Ärmelstola

Gerade für kühle Sommerabende ist diese Ärmelstola ideal. Und vor allem, sie ist sehr schnell gemacht. An der Maschine schlage ich die dreifache Anzahl des Bündchens mit Kontrastwolle an, meistens also 180 Maschen. Am schnellsten sind Fangpatentmuster zu arbeiten, auch ein feines Lochmuster eignet sich gut. Je nach Musterart, Material und Größe können es schon 700 Reihen werden. Am Ende des Strickstückes stricke ich wieder einige Reihen Kontrastwolle.

Nun werden die Bündchen gestrickt. Je nachdem, wie lange die Bündchen werden sollen, wird zwischen 40 und 100 Reihen gestrickt, die Einstellung nicht zu fest. Die offenen Maschen der Stola dazuhängen (je 3 Maschen auf eine Nadel) und mit langen Maschen (mit der Hand durchgezogen) abketten. Die zweite Seite ebenso.

Jetzt werden seitlich noch ca. je 30 cm zugenäht, so fällt die Stola nicht von der Schulter. Wer will, kann die verbleibenden Kanten noch umhäkeln.

Fertig.