Einziehkragen

Einziehkragen

Es kommt vor, dass ein ganzer Pulli unter einem Blazer zu warm oder zu dick ist, es kann natürlich auch vorkommen, dass der Blazer, über einem Pullover getragen, zu eng wird. Mit der nachfolgenden Version kann hier Abhilfe geschaffen werden und das Outfit sieht trotzdem perfekt aus.

Das Musterstück wurde aus 6-fädigem Colcoton mit Lochmuster gestrickt in Einstellung 7, Maschenprobe: 30 M / 38 R.

Wickelanschlag über 110 Maschen; 12 Reihen in E 6 / 1 Bruchreihe / 12 Reihen in E 6'.Jede 2. Masche des Wickelanschlages in die entsprechende Nadel hochhängen.

Reihenzähler auf 0 stellen

 

Vorderteil:

Im selbstgewählten Muster stricken bis Reihe 100. Den Halsausschnitt (insgesamt 48 Maschen breit und 42 Reihen hoch) in verkürzten Reihen stricken gemäß nachstehenden Angaben. Die mittleren 12 Maschen (= je 6 Maschen links bzw. rechts der Mitte) stilllegen, dann je 1 x 3, 3 x 2, 2 x 1, 1 x 2, 1 x 1 + 2 R, 1 x 1 + 2 R, 1 x 1 + 10 R. Die stillgelegten Maschen des Ausschnittes mit Kontrast abwerfen.

Ab Reihe 134 gleichzeitig mit der Schulterschräge (4 x 7 Maschen in jeder 2. Reihe) beginnen. Schultern mit Kontrast abwerfen.

Rückenteil:

Im Muster stricken bis Reihe 134. Halsausschnitt (48 Maschen breit und 8 Reihen hoch) in verkürzten Reihen gemäß nachstehenden Angaben. Die mittleren 32 Maschen (= je 16 Maschen links bzw. rechts der Mitte) stilllegen, dann je 1 x 4, 1 x 3, 1 x 1 Masche. Die stillgelegten Maschen des Ausschnittes mit Kontrast abwerfen.  Gleichzeitig mit der Schulterschräge (4 x 7 Maschen in jeder 2. Reihe) beginnen. Schultern mit Kontrast abwerfen.

Fertigstellung:

Eine Schulternaht mit Kettmaschen zusammenhäkeln. 140 Nadeln in Strickstellung bringen und die stillgelegten Maschen des Vorder- und Rückteils in die Maschine hängen. Mit dem Elektikschlitten 15 Reihen in E 6 (bei Doppelbett E 3/3) im Muster 4 rechts/4 links stricken, dann jeweils die 2. und 3. Masche einer Rippe zusammenhängen und zur Mitte hin nachrücken. Weitere 15 Reihen in E 5 (bei Doppelbett E 2'/2') im Muster 3 rechts/3 links stricken. Die letzte Reihe in größtmöglicher Einstellung stricken, mit der Arbeitszungennadel locker abketten.

Zweite Schulter zusammenhäkeln. Fäden vernähen, bügeln.

In den doppelten Bund zum besseren Sitz ein durchgehendes Gummiband locker einziehen. Eine weitere Möglichkeit: Kordeln am Bund anstricken und VT + RT zusammenknüpfen.