Kleine Schachtel          

 

Zum Kaffeeklatsch mit Freundinnen ist es nett, ein kleines Gastgeschenk zu überreichen.

Einfach so auf den Teller gelegt wirkt es unpersönlich. Eine Aufwertung bringt eine hübsche Verpackung. Warum nicht einmal eine aus Stoff und sogar bestickt?

Die Datei ist so digitalisiert, dass sämtliche Arbeitsschritte in einer Datei sind.

Schritt eins: Das "Futter" für die Schachtel. Ich habe "Sulky Ultra Stable" von Sulky verwendet, allerdings könnte ich mir genausogut Filz vorstellen.

Einspannen in den 13x18 cm großen Rahmen (klebende Seite nach unten), erste Farbe sticken, aus der Maschine und dem Rahmen nehmen und ganz knapp entlang der Linie ausschneiden. Diese Kontur ist seitenverkehrt, so dass es ganz nützlich ist, unten eine kleine Markierung anzubringen.

Schritt zwei: Leicht abzureißende Stickunterlage (Sulky Tear Easy) in entsprechender Größe vorsichtig in den Rahmen spannen. Mit Sprühzeitkleber oder auch nur mit Stecknadeln nicht zu dicken Stoff auf die Stickunterlage anheften und die nächste Farbe sticken.
Schritt drei: Die nächste Farbe sollte in ähnlicher Farbe wie der Stoff gestickt werden.

Vorsichtig aus der Maschine nehmen, aber unbedingt im Rahmen lassen.

Schritt vier: Den Rahmen wenden (auf den Bauch legen) und das ausgeschnittene Futter mit Sprühzeitkleber auf die Rückseite der Stickerei kleben (klebende Seite zum Stoff).

So sieht man die Rückseite der bestickten Seitenteile nicht mehr.

Den Rahmen wieder in die Maschine legen.

Schritt fünf: Die nächste Farbe näht das Futter an. Den Rahmen wieder aus der Maschine nehmen.
Schritt sechs: Nun kommt eine etwas fummelige Arbeit. Mit dem Nahttrenner oder einer spitzen, scharfen Schere knapp entlang der äußeren Kontur den Stoff entfernen.

Wieder in die Maschine legen und die letzte Farbe sticken.

Schritt sieben: Aus dem Vlies ausbrechen und bügeln.
So sieht die Rückseite aus. Die halbrunden Ecken sind absichtlich ausgespart, da diese nach innen gefaltet  und mit dem Futter zu starr wären.
Schritt acht: Die Kanten umknicken, evtl. auch bügeln und falten. Fertig.

Und wer will, kann sich hier die Musterdatei holen: